Aktuelle Innovationen aus dem Ladenbau

Hier stellen Mitglieder der Swiss Shopfitters interessante Innovationen vor.


BORM-INFORMATIK AG
Kreditorenworkflow in der aktuellen Version 4 der ERP Lösung.



Mit der aktuellen Version 4 sorgt der Kreditorenworkflow für positives Aufsehen. Er ermöglicht Ihnen einen effizienten und digitalen Prozessablauf. Sparen Sie viele Wege und vor allem Zeit, welche Sie besser nutzen können.

Mit dem neuen Modul «Kreditorenworkflow» werden die Kreditoren automatisch mit den Bestellungen oder den Lieferscheinen verglichen und angelegt. Zudem werden die Kreditoren den Aufträgen zugewiesen und anschliessend an die Buchhal­tung (Sage50, SageStart) via Knopfdruck übermittelt. Dadurch sind Kreditoren direkt in der Nachkalkulation ersichtlich.

Kontaktdaten:
BORM-INFORMATIK AG
Markus Feusi, CEO


PlotFactory AG
Kompetenzzentrum für Werbetechnik und Grossformat-Digitaldruck



Die PlotFactory AG bietet verschiedene Produktlösungen zur Umsetzung eines effektiven Schutzkonzeptes an – einfach umzusetzen und schnell verfügbar

Die PlotFactory AG, eines der führenden Kompetenzzentrum für Werbetechnik und Grossformat-Digitaldruck, bietet in Ihren ALL-IN-ONE – Schutzmassnahmenpaket verschiedene Hilfsmittel zur Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Schutzmassnahmen an.

Die Produktpalette reicht von:

Alle detaillierten Informationen über die verschiedenen Artikel findet man unter: https://www.plotfactory.ch/aktuell-detail/all-in-one-schutzmassnahmen-paket.html




Cosentino Swiss AG
Collection DKTN 2020



Cosentino präsentiert The Collection DKTN® 2020, eine neue Farbpalette für seine ultrakompakten Oberflächen

Cosentino, der spanische Marktführer bei Herstellung und Vertrieb innovativer Oberflächen für die Welt der Architektur und des Designs, sorgt wieder einmal für einen Umbruch in seiner Branche mit der Vorstellung von „The Collection“, einem innovativen Angebot für die jährliche Markteinführung seiner neuen Farbtöne und Serien. Ganz im Sinne seiner Verpflichtung zur Schaffung einzigartiger, moderner und exklusiver Designs hebt sich das Unternehmen erneut sicher mit der Präsentation und Vermarktung seiner neuesten Produkte in den nächsten Jahren von der Masse ab.

Auf diesem Wege wird das Konzept von „The Collection“ in Zukunft die Hauptbühne darstellen, auf der Cosentino seine neuen Produkte der Welt präsentiert, sowohl hinsichtlich Serien und Farbtönen als auch markenübergreifend bei seinen verschiedenen Hauptmarken: DKTN®, Silestone® und Sensa by Cosentino®. Des Weiteren spiegelt sich die neue Vorgehensweise in einer universelleren Segmentierung wider. Deshalb werden bestimmte Kollektionen auf Grund ihres hochwertigen Charakters nur für die besten Kunden von Cosentino über die Partnerprogramme erhältlich sein.

Diese Spaltung findet ihren Anfang dieses Jahr mit der weltweiten Markteinführung von „The Collection DKTN® 2020“, einer Kollektion, die vier Farbserien vereint, von denen jede einzelne ihre eigene unverwechselbare Persönlichkeit besitzt, die voller avantgardistischer Designs, Stile und strahlender Eigenschaften steckt. Am meisten sticht jedoch die Vielseitigkeit und Eleganz der DKTN® Liquid-Serie heraus, eines Angebots, das bei dem letzten Miami Design Forum regen Anklang fand und vom in London ansässigen Designstudio PATTERNITY entworfen wurde. Die Sinnlichkeit der Natur, welche in DKTN® Chromica eingefangen wurde, einer Serie, die in Zusammenarbeit mit Daniel Germani Designs erdacht wurde, springt ebenso ins Auge.

Eine weitere bemerkenswerte Innovation ist Avant-Garde‘20, drei Angebote exklusiver und farbenfroher moderner Farbtöne, die in verschiedenen Bereichen des Innendesigns einen grossen Eindruck hinterlassen. Last but not least wird „The Collection DKTN® 2020“ mit Portfolio‘20 abgerundet, einem Angebot, das sich an all diejenigen richtet, die ihr Alltagsleben und Farben lieben, die von klassischen Stilen und natürlichen Farbtönen inspiriert sind.

Weitere Informationen auf den Blog von Cosentino Swiss AG.




BORM-INFORMATIK AG, 6431 Schwyz



Coop Genossenschaft setzt auf elektronischen Rechnungsempfang - BORM-INFORMATIK AG liefert die Lösung!

Ende letzten Jahres kündigte Coop die Umstellung sämtlicher Rechnungen, ausgenommen Warenrechnungen, auf den elektronischen Rechnungsempfang um. Als Basisformat wird ZUGFeRD, ein Hybridrechnungsformat bestehend aus einem PDF mit integrierten Rechnungsinformationen, eingesetzt, welches digital an die Coop-Rechnungszentrale übermittelt wird.

Die BORM-INFORMATIK AG konnte in enger Zusammenarbeit mit Coop eine Lösung inkl. direkter Datenübertragung erarbeiten. Innert kurzer Zeit wurden die notwendigen Funktionen entwickelt und der Übermittlungsdienst in Betrieb genommen. In der Zwischenzeit sind in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit einem Kunden die ersten Rechnungen übermittelt und direkt in den Kreditorenworkflow von Coop eingelesen worden. Diese innovative Llsung steht per Anfangs April allen Borm-Kunden zur Verfügung.

Als Lieferant von Coop profitieren Sie somit von einer schnelleren und einfacheren Rechnungsstellung welche per Knopfdruck direkt in den Kreditorenworkflow von Coop eingespielt werden kann.

Einmal mehr beweist die Schwyzer Softwarefirma BORM-INFORMATIK AG, dass sie auch auf kurzfristige Marktanforderungen kompetent und schnell reagieren und entsprechende Lösungen anbieten kann.

Kontaktdaten:

BORM-INFORMATIK AG
Markus Feusi, CEO




Linum AG
Shopfitting Hardware und Aqua



Mehr als 30 Jahre Erfahrung und Know-how in Komponenten und Hardware für Anlagen in HLK, Isolation, Grossküchen- und Projekteinrichtungen. Das sind Referenzen, die die Linum-Gruppe vorweisen kann. Seit 2017 hat die Linum-Gruppe auch in der Schweiz, Cham (ZG), eine Niederlassung.

 

Linum ist ein ISO-zertifiziertes Familienunternehmen, etwas mehr als 30 Jahre jung und spezialisiert auf die Entwicklung und den Verkauf von Zubehören für Kühltechnik und Kälteisolation (Dichtungen, Beschläge, PUR-Schäume und Glastüren), HLK-Projekte (Sockel, Kondenswasserpumpen), Gastronomie- und Grossküchentechnik (Grillgeräte, Blender, Gastronormbehälter usw.) sowie Interieur- und Geschäftseinrichtung (Wärmelampensysteme, Abfallschleusen, Becherspender, Edelstahl-Spülbecken, Spültischblätter und Mischbatterien).

Linum hat seine Wurzeln und das Zentrallager in Kuurne (Belgien) und ist mit Niederlassungen in Holland, Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz vertreten.


Hardware und Aqua

Linum AG hat fünf Kataloge für Hersteller, Installateure und Wiederverkäufer. Diese Kataloge sind gemäß den fünf Divisionen unterteilt. Food, Cool, HVAC, Hardware und Aqua. Eine bewusste Wahl, die der Einteilung der Website entspricht. Die Kataloge Hardware und Aqua umfassen die meisten Produkte für den Ladenbau, Innenausbau sowie Gastronomie- und Grossküchentechnik. Linum arbeitet zu diesem Zweck seit Jahrzehnten mit renommierten Herstellern zusammen, wie z.B. mit San Jamar, Roband, Encore, Ronda, DMP Electronics usw. und führt auch eine Vielzahl an Eigenmarken.


Konzept

Einige dieser Hersteller entwickeln auch innovative Produkte für die Haushaltsküche. Dies führte innerhalb von Linum zum Start der Division Linum Concept. «Ausgehend von unserer Erfahrung mit Industrieküchen (mit Spülbecken und Armaturen für Gross- und Restaurantküchen) haben wir auch Produkte, die in der privaten Küche eingesetzt werden können. So können wir derzeit ein Sortiment alternativer B2B-Marken anbieten, die ihre Qualität in der professionellen Gastronomie bewiesen haben, auf die wir uns noch stets konzentrieren», erklärt Stefano Gerber, Country Manager Linum AG. 

«Linum ist auf eine enge Partnerschaft mit Kunden und Lieferanten fokussiert, treu seinem Slogan: "We make it together". Die Installateure, Küchen- und Einrichtungs-Bauer, die Kunde bei Linum sind, können dank den großen Vorräten im Zentrallager von schnellen Lieferungen profitieren.»




Swiss-Soft Solutions GmbH
Elektronischer Servicerapport mit Swiss-Soft



Damit Ihre Servicemonteure die vorgegebenen Arbeiten schnell und speditiv erledigen können, sind sie beim Kunden auf die verschiedensten Informationen ange­wiesen. Diese notwendigen Angaben lassen sich jederzeit über die Service App von Swiss-Soft auf dem mobilen Tablet vor Ort abrufen und erhöhen damit die Leistungsfähigkeit Ihres Aussendienstes entscheidend.

Die Einsatzplanung von Swiss-Soft Solutions GmbH hilft Ihnen nicht nur Ihre Servicemonteure zu planen und terminieren, sondern stellt auch die gewünschten Kundendaten und Service­informationen auf den mobilen Endgeräten zur Verfügung. Dazu gehören ein ausführlicher Arbeitsbeschrieb und/oder eine aussagekräftige Fehlermeldung sowie Ersatzteil- und Checklisten,  Gerätedokumentationen oder Fotos, die Sie im BackOffice bei der Einsatzplanung eines Service-Termins bereits dem entsprechenden Auftrag zuordnen können.

Die neue Service App gewährleistet, dass Ihre Techniker vor Ort auf alle notwendigen Information zugreifen und damit ihre Arbeiten speditiver erledigen können. Die integrierte Zeit- und Materialerfassung ermöglicht ein höchst effizientes Arbeiten. Auch nicht vorgesehene Arbeiten können erfasst und dokumentiert werden, so dass sie bei der späteren Rechnungsstellung  nicht mehr vergessen gehen. Am Schluss einer erledigten Servicearbeit steht der Servicerapport, welcher dank der Service App mit wenigen Klicks erstellt und auf dem Tablet zur Unterschrift bereitgestellt wird.

Die erledigten und vom Kunden unterzeichneten Rapporte lassen sich an die Geschäftszentrale übermitteln. Hier kann dann im Handumdrehen für alle ausgeführten Aufträge eine Service-Rechnung erstellt werden. Das mühsame und fehleranfällige Abtippen von Zeitrapporten oder Materiallisten für die Rechnungsstellung entfällt komplett. Selbstverständlich können die übermittelten Zeiten auch für die Zeitkontrolle und das Lohnwesen weiterverwendet werden.

Vorteile der Service App